Dokumente und Software werden hier für die Geräte angeboten.


Hier sind Anleitungen für die Funkgeräte in deutscher Sprache hinterlegt. Es handelt sich um Übersetzungen aus dem Chinesischen bzw Englischen Anleitungen und haben keinen Rechtsanspruch auf Vollständigkeit. Sollten sie Fragen haben, zur Benutzung mit Ihrem Funkgerät, so können sie gern den deutschen Support in Anspruch nehmen.

Service Telefon
0180 58 85 56 15 56

(14ct/min Festnetz ; Mobil max 42ct/min)

 

 


Wie das Funkgerät unter Windows programmiert wird  :

  1. Um Ihr Funkgerät zu programmieren, benötigen Sie den USB-Treiber sowie die Programmiersoftware. Alle Anleitungen , Programme oder Firmware Dateien können HIER im FTP Bereich von DD1GO heruntergeladen werden. Sie benötigen den USB-Treiber und die Programmiersoftware
  2. Sobald Sie den USB-Treiber installiert haben, öffnen Sie bitte die Programmiersoftware. Um die Sprache von Chinesisch auf Englisch umzustellen, starten Sie zunächst pLanguage.exe und wechseln die Sprache. Anschließend starten Sie die Programmiersoftware, indem Sie die Datei BF480.exe öffnen.Verbinden Sie nun das Funkgerät unter Zuhilfenahme des Datenkabels mit Ihrem PC. Anschließend schalten Sie das Funkgerät ein.
    Nun wählen Sie in der Menüleiste der Programmiersoftware den Menüpunkt „Program“ und klicken anschließend auf „Read From Radio“. Es erscheint ein Fenster, welches Sie mit „OK“ bestätigen. Nun werden die eingespeicherten Dateien ausgelesen. Sollte dies nicht der Fall sein und ein Fenster mit der Meldung „Please check all connections and communication port settings“, müssen Sie eine weitere Einstellung vornehmen. Hierzu öffnen Sie den Gerätemanager Ihres PCs. Dort erscheint unter „Anschlüsse (COM & LPT)“ ein „Prolific UBS-to-Serial Comm Port“. Hinter diesem Anschluss steht der COM-Port, über den kommuniziert wird (COM1, COM2, COM3, oder ähnliches). Schließen Sie den Gerätemanager und wechseln wieder zur Programmiersoftware. Dort wechseln Sie im Menü zu Setup und wählen den Punkt „Communication Port“ aus. Im neu geöffneten Fenster wählen Sie nun den COM-Port aus, den Sie dem Gerätemanager entnommen haben und bestätigen dies mit OK. Nun sollten Sie mit die Daten des Funkgerätes einlesen können.
  3. Nachdem alle Daten eingelesen wurden, können Sie diese in der Programmiersoftware ändern. Beim Eintragen einer Frequenz ist es wichtig, einen Punkt anstelle eines Kommas zu verwenden, also z.B. „446.00625“ anstatt „446,00625“. Die VOX-Funktion können Sie unter „Edit“ – „Function Setting“ verändern. Bei „VOX Gain Level“ kann die Sensibilität der Funktion einstellen. Wählen  Sie beispielsweise Level 5, so reicht normales sprechen aus, um VOX zu aktivieren, während bei Level 1 wesentlich lauter gesprochen werden muss.
  4. Haben Sie alle Einstellungen vorgenommen, können diese durch einen Klick auf „Program“ und „Write to Radio“ geschrieben werden.
  5. Wollen Sie ein weiteres Funkgerät programmieren, so trennen Sie die Steckverbindung zwischen Datenkabel und Funkgerät und verbinden das zweite Gerät. Anschließend wählen Sie abermals „Write to Radio“, um die selben Daten auf das zweite Funkgerät zu schreiben. Das
    Funkgerät muss hierzu im eingeschaltetem Zustand getrennt werden Beenden Sie die Programmiersoftware, schalten Sie das Funkgerät aus und trennen die Verbindung.